Sobald ein neues Word-Dokument erstellt wurde, öffnet sich ein Fenster mit einer vordefinierten A4-Seite.

Das Menüband

Über dem weißen Blatt glänzt das Menüband.

Das Menüband ist in Registerkarten eingeteilt. Beim öffnen eines Dokumentes ist immer die Registerkarte Start ausgewählt. Start liefert die Wichtigsten Funktionen für die Bearbeitung eines Dokuments.

Innerhalb vom Menüband sind die Funktionen in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe hat unterhalb der Funktionen eine Beschreibung, zum Beispiel Absatz.

in der rechten Ecke mancher Gruppierungen gibt es einen Pfeil für Zusatzoptionen.

Arbeitsblatt

Im mittleren Bereich befindet sich das Arbeitsblatt. Der blinkende Strich (Cursor) signalisiert die aktuelle Postion im Arbeitsblatt.

Mit Enter kann in die nächste Zeile gesprungen werden. Mit Tab wird ein größerer Sprung im Text gemacht.

Ebenfalls kann mit den Pfeiltasten oder der Maus im Arbeitsblatt navigiert werden.

Wird ein Wort falsch geschrieben wird es rot unterstrichen.

Statusleiste

Zum Schluss gibt es noch die Statusleiste. Diese ist immer am unteren Rand des Word-Dokuments.

Unter anderem steht in der Statusleiste die aktuelle Seite und Anzahl der Wörter. Ebenfalls kann im rechten Bereich die Ansicht geändert und innerhalb des Arbeitsblattes gezoomt werden.


Weiter zu Teil 3

Zurück zu Teil 1


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.