Apache allein ist in der heutigen Webwelt ein wenig schlank, daher installieren wir hier noch php als Programmiersprache und mysql für die Datenbank.

mySQL

Im ersten Schritt wird der mySQL-Server installiert.

sudo apt-get install mysql-server

Secure Installation

Sicherheitstechnisch empfiehlt es sich dringend danach die secure-Installation auszuführen. Dadurch werden Testdatenbanken gelöscht, Zugriffsrechte für lokale Benutzer eingeschränkt und es kann auch die Kennwortrichtlinie definiert werden.

sudo mysql_secure_installation

Darauf folgen mehrere Fragen:

Passwortsicherheit:

Hier kann gerne mit „Enter“ weitergesprungen werden. Es empfiehlt sich aber auf jeden Fall ein sicheres Kennwort zu verwenden!

root Passwort:

Achtung, das Passwort hier hat nichts mit dem root-User von Linux zu tun, es ist das Kennwort für den Datenbank Benutzer.

Anonyme User:

Diese werden in den seltensten Fällen benötigt und können besten Gewissens gelöscht werden.

root User Rechte:

Der root User sollte nur vom local host aus zugriff haben. Dann kann auch niemand, der das Kennwort herausgefunden hat, über die Ferne schaden an der Datenbank anrichten.

Testdatenbank:

Die Testdatenbank ist gut für Übungszwecke, hat aber auf einer Testumgebung nichts verloren und noch weniger in der Produktivumgebung.

Rechte anwenden:

Im letzten Schritt wird abgefragt, ob die Tabelle mit den Privilegien, also mit den Rechten neu geladen werden soll. Dies schadet auf jeden Fall nicht und vermeidet seltsame Probleme mit Benutzerrechten.

Success. Geschafft. Jetzt schnell noch testen. Mit dem Befehl:

sudo mysql

sollte auf dem Terminal das mysql Interface auftauchen.

Mit „exit“ kann das Interface wieder verlassen werden. Die Datenbank und Benutzer werden in einem weiteren Beitrag angelegt.

Weiter gehts mit php 🙂

Ubuntu Server für Webanwendungen – Teil 4 – php

Ubuntu Server für Webanwendungen – Teil 2 Tools und Apache


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.